Berufsfachschule

Bessere Berufsaussichten + Mittlere Reife

Ziel

Die Berufsfachschule I vermittelt, nach der vorhandenen Berufsreife (Hauptschulabschluss), eine fachrichtungsbezogene berufliche Grundbildung. Schülerinnen und Schüler, die im Anschluss die Berufsfachschule II erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten den qualifizierten
Sekundarabschluss I
(Mittlere Reife) 

 

Hier können Sie sich das Anmeldeformular für die Berufsfachschule I oder II ausdrucken!

Sollte der Link nicht funktionieren verwenden Sie unser Kontaktformular!

Vorteil

Die Schüler, welche die Berufsfachschule I erfolgreich abgeschlossen haben, haben sich intensiv mit den Inhalten des jeweiligen Fachbereiches auseinandergesetzt. Sie haben berufsbezogene Kenntnisse und Fertigkeiten erlangt. Dadurch können die Absolventen ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt verbessern.

Die Berufsfachschule II verbindet berufsübergreifende allgemeine Fächer mit berufsbezogenen Projekten aus den einzelnen Fachrichtungen und führt zum qualifizierten Sekundarabschluss I.

Dauer

Berufsfachschule I und II jeweils 1 Jahr Vollzeitunterricht.

Fachliche Schwerpunkte

Die Berufsfachschule I und II wird an der BBS Neustadt in verschiedenen Fachrichtungen angeboten:

  • Technik (Metalltechnik, Elektrotechnik, Informationsverarbeitung und Medien
  • Hauswirtschaft und Ernährung
  • Gesundheit und Pflege
  • Wirtschaft und Verwaltung

Beschreibung des Bildungsgangs

Die Berufsfachschule I ergänzt im ersten Schulhalbjahr die bekannten allgemein-bildenden Fächer mit mindestens 12 Std. theoretischem und praktischem Unterricht im berufsbezogenen Fach des gewählten Schwerpunktes. Dazu kommen besondere Fächer wie Methodentraining und die Kompetenzwerkstatt.
Im zweiten Schulhalbjahr sollen die Schülerinnen und Schüler an mindestens zwei Tagen in der Woche in einem betrieblichen Praktikum außerhalb der Schule praktische Erfahrungen sammeln.

Die Berufsfachschule II verbindet berufsübergreifende Lerninhalte mit berufsbezogenen Projekten aus den einzelnen Fachrichtungen und führt zum qualifizierten Sekundarabschluss I.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule I kann aufgenommen werden, wer das Abschlusszeugnis einer Hauptschule oder einen vergleichbaren Abschluss hat (Berufsreife).

In die Berufsfachschule II kann aufgenommen werden, wer im Abschlusszeugnis der Berufsfachschule I einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 und in wenigstens zwei der Fächer Deutsch, Fremdsprache und Mathematik mindestens die Note „befriedigend“ erreicht hat.