Sozialarbeitsteam

Schulsozialarbeit – wir haben keine Lösungen, wir helfen Dir/ Ihnen eigene Lösungen zu finden und gelingende Wege zu gehen!

In einer Schule wie der Berufsbildenden Schule Neustadt kommt es für die Schüler/innen der Berufsfachschule (BF1) und des BVJ vor allem darauf an, ihre persönlichen beruflichen, schulischen und sozialen Chancen zu kennen und bestmöglich zu nutzen.

Schulsozialarbeit berät und unterstützt Schüler/innen individuell, die durch ihre familiäre, soziale, persönliche oder gesundheitliche Situation ihre Möglichkeiten (vorübergehend) nicht voll nutzen können.

Wir kennen die Beratung- und Hilfsangebote vor Ort, so dass wir wissen, wer weiterhelfen kann, wenn aktuelle Schwierigkeiten für den schulischen Rahmen zu umfangreich sind oder mehr Vernetzung zur Lösung von Problemen erforderlich ist.

Außerdem sind wir eine Ansprechperson für Eltern und Lehrer/innen.

Wir haben unser eigenes Büro im Raum A302, damit wir mit allen ruhig und entspannt sprechen und telefonieren können. Tel. 06321 490030 u. 4900710

Wir unterliegen der Schweigepflicht und sprechen alle unterstützenden Schritte mit Dir/ Ihnen ab.

Unsere Arbeitsschwerpunkte richten vor allem sich nach dem Bedarf der Schüler/innen und der Schule:

-       Beratung bei akuten persönlichen Problemen
-       Vermittlung zwischen Schüler/innen, Schüler/innen und Lehrer/innen, Eltern und Lehrer/innen.
-       Unterstützung bei der Berufsfindung und Bewerbung
-       Mitarbeit in verschiedenen Arbeitskreisen
-       Teilnahme an Konferenzen
-       Hausbesuche und Praktikumsbesuche
-       Mitwirkung bei der Klasseneinteilung
-       Anwesenheit im Unterricht, um schulische Probleme besser begleiten zu können

Ziele der Schulsozialarbeit  sind:

-       Intervention
-       Prävention
-       Innovation

Wir arbeiten nach dem Qualitätsprofil des Landes Rheinland-Pfalz:

Fr. Kreh (Schwerpunkt Berufsfachschulen), Tel. 06321 4900710

Hr. Sauther (Schwerpunkt Berufsvorbereitungsjahr), Tel. 06321 490030